Unabhändgige Informationsseite über Kieferorthopädie

Die Kieferorthopädie ist das Teilgebiet der Zahnmedizin, das sich mit der Verhütung, Erkennung und Behandlung von Fehlstellungen der Kiefer und der Zähne (Zahnfehlstellung) befasst. Gerade, harmonische Zahnreihen sind optisch und gesundheitlich von großem Vorteil – jedoch liegen bei der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung (60-80 %) Kieferfehlstellungen oder Platzmangel vor, sodass das Gebiss sich nicht von allein mustergültig ausbildet. Das kann nicht nur zu unschönen, schiefen Zähnen führen, sondern auch zu gesundheitlichen Problemen wie Karies oder einer eingeschränkten Kaufunktion. Um das Gebiss zu begradigen, ist eine Zahnspange das Mittel der Wahl, und zwar sowohl bei Kindern als auch im Erwachsenenalter.

Auf dieser Seite sollen Patienten einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zur Zahnbegradigung erhalten um sich auf den Beratungstermin beim Kieferorthopäden vorbereiten zu können.